125 Jahre Turnverein 1897 Rendel e. V.

Marla Hercek und Julia Bungic vorne

Marla Hercek und Julia Bungic vorne

TV Rendel beim Kinder- und Jugensportfest in Wölfersheim

Am Samstag des 25. Juni nutzte der TV Rendel das Kinder- und Jugendsportfest der TG Melbach im Wölfersheimer Singbergstadion für seine leistungsstarke U14-Mannschaft als letzten Testwettkampf vor dem Saisonhöhepunkt – wie auch als Gelegenheit für die jüngeren U12-Kinder, sich nach langer Wettkampfpause mal wieder mit anderen Kindern zu messen. Das Fazit fällt gemischt aus.

Dass insgesamt nur sechs Kinder dabei waren, entsprach hierbei sicher nicht den Plänen der jungen Rendeler Nachwuchstrainer Vivien Rinkel und Annalena Gerke, die als Betreuerinnen mit von der Partie waren – doch dafür wartete das TVR-Rumpfteam mit zahlreichen Bestleistungen und vorderen Platzierungen in den angebotenen Dreikämpfen (Sprint, Weitsprung und Ballwurf) auf.

Für Marla Hercek (Jahrgang 2009), Leonie Wörner (2009) und den ein Jahr jüngeren Florian Gerke (2010) war der Wölfersheimer Wettkampf Durchgangsstation für das Kräftemessen am 2./3. Juli auf Hessenebene. Gerade im Weitsprung gibt es für alle drei noch technischen Nachholbedarf, ein Schwerpunkt der letzten Trainingseinheiten, und der Dreikampf war daher eine durchaus willkommene Testmöglichkeit. 4,02 m (Leonie), 4,01 m (Marla) und 3,88 m (Florian) kennzeichnen da leider eine eher missglückte Generalprobe: Die technische Umstellung auf den Hangsprung ist noch nicht stabil, hinzu kamen an diesem sonnigen Samstag zum Teil auch erhebliche Anlaufprobleme.

Umso erfreulicher dafür übrigen Leistungen der drei TVR-Athleten: Mit 10,6 s (Leonie), 10,7 s (Marla) und 11,1 s (Florian) setzten alle drei eine saubere 75m-Sprint-Bestleistung auf die Tartanbahn, womöglich eine Folge des schnelligkeitsorientierten Rendeler Trainings. Und auch im Ballwurf erzielte man Bestleistungen und bewies damit Mehrkämpferqualität: 37,00 m (Marla), 32,00 m (Leonie) und 31,50 m weit beförderten die drei TVR-Starter den 200 g schweren Wurfball.
Unterm Strich verbuchten Leonie Wörner und Florian Gerke damit Platz 2, und Marla Hercek hatte im Rendeler Doppelsieg der Altersklasse W13 dank ihres tollen Ballwurfes die (Dreikampf-)Nase am Ende ganz vorne.

Im Wettkampfangebot durchaus vernachlässigt wurde in der Corona-Zeit die Altersklasse U12. So bestritten Madita Schellbach und Anna Jakob (beide Jahrgang 2012) in Wölfersheim Ihren ersten Dreikampf überhaupt. Beide machten ihre Sache sehr gut und belegten die Plätze 3 und 4 – wobei auch deutlich wurde, dass noch Abstand zu den Besten besteht. Madita erzielte 8,9 s im 50m-Sprint, 2,73 m im Weitsprung und 19,00 m im Schlagballwurf, bei Anna standen 9,3 s (50 m), 3,17 (Weitsprung) und 15,50 m (Schlagballwurf) zu Buche.

Im Vergleich zu Madita und Anna schon fast ein alter Hase ist die ein Jahr ältere Julia Bungic, die immerhin bereits seit vergangenen Sommer das schwarze TVR-Trikot trägt. Sie lieferte sich in Wölfersheim auf denkbar hohem Niveau einen packenden Zweikampf mit der Friedbergerin Nele Weil, den Julia am Ende denkbar knapp mit nur 8 Punkten Vorsprung hauchdünn für sich entschied. Waren sie im 50m-Sprint (7,7 s für Julia, 7,6 s für Nele) und Weitsprung (4,36 m für Julia, 4,40 m für Nele) so gut wie ebenbürtig, gab der Schlagballwurf den Ausschlag für die Rendelerin. Hier packte Julia mit 39,00 m eine erstklassige Weite aus und brachte entscheidende 2,50 m zwischen sich und ihre engagierte Mitstreiterin.


Die Ergebnisse des TV Rendel im Überblick:
Klasse W13:​1. Marla Hercek – 1.318 Punkte (75m 10,7, Weit 4,01 m, Ball 37,00 m);
2. Leonie Wörner – 1.288 Punkte (75m 10,6, Weit 4,02 m, Ball 32,00 m)
Klasse W11: ​1. Julia Bungic – 1.362 Punkte (50m 7,7 s, Weit 4,36 m, Schlagball 39,00 m)
Klasse W10: ​3. Madita Schellbach – 811 Punkte (50m 8,9 s, Weit 2,73 m, Schlagball 19,00 m)
4. Anna Jakob – 789 Punkte (50m 9,3 s, Weit 3,17 m, Schlagball 15,50 m)
Klasse M12:​2. Florian Gerke – 1.048 Punkte (75m 11,1 s, Weit 3,88 m, Ball 31,50 m)

vom 01.07.2022