Hinweis: Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Mehr Informationen Zustimmen

125 Jahre Turnverein 1897 Rendel e. V.

U16 mit Heimspieltag zum Saisonabschluss

U16 mit Heimspieltag zum Saisonabschluss

Den Rückspieltag der hessischen Verbandsliga durfte sowohl die Rendeler U16 mixed Manschaft als auch die u16 weiblich am 20. Januar gegen die Gästmannschaften vom TSV Pfungstadt vor heimischen Fans in der Petterweiler Sporthalle bestreiten.

Im ersten Spiel des Tages traf der TVR auf die zweite Mannschaft vom TSV und musste sich trotz schönen Spielzügen mit 6:11 im ersten Satz geschlagen geben. Nachdem die Wetterauer den ersten Satz zur Spielgewöhnung genutzt hatten, konnte der TVR den zweiten Satz mit 11:7 Punkten für sich entscheiden und den Entscheidungssatz erzwingen. Dieser ging jedoch nach einem umkämpften Spielverlauf mit 8:11 verloren.
Nach der 1:2-Niederlage ging es für die Rendeler im Anschluss gegen die erste Mannschaft aus Pfungstadt. Den Kampfgeist aus den vorangegangenen Sätzen konnten die Kärber nicht aufrechterhalten und unterlagen mit 6:11. Im zweiten Satz bäumte sich die Mannschaft durch konstante Annahmen und gute Rückschlage noch einmal auf, unterlag allerdings mit 8:11 Bällen gegen den späteren Hessenmeister.
Abschließend durfte die weibliche u16 in zwei Spielen auf drei Gewinnsätze ebenfalls gegen den TSV Pfungstadt antreten. Im ersten Satz lieferten die Mannschaften sich ein enges Rennen über die volle Distanz das schlussendlich mit 14:15 an Pfungstadt ging. Ebenfalls knapp verliefen der zweite und dritte Satz. Mit 9:11 und 8:11 Punkten erneut mit dem schlechteren Ende für den TVR.
Im Rückspiel legte Pfungstadt mit 9:11 direkt wieder in Sätzen vor. Doch der TV steckte nicht auf und triumphierte im zweiten Satz mit 11:8 Punkten nur um nach dem dritten Satz mit 5:11 erneut in Rückstand zu geraten. Die unter 16-jährigen Spielerinnen bewiesen erneut Moral und erkämpften über ein 11:9 den fünften Entscheidungssatz. Beide Teams kämpften bei schönen Spielzügen um jeden Ball und zeigten eine gute Partie, in welcher der TVR aufgrund eines Satzendstandes von 9:11 knapp in 2:3 Sätzen unterlag.
Trotz der Niederlagen zeigten sich Team, Trainer und Zuschauer zufrieden mit der gezeigten Leistung und konnten sich mit einem dritten Platz bei der männlichen u16 und dem Vizemeistertitel in der weiblichen u16 trösten.

vom 29.01.2024